Home

Redaktionssystem

Content Management System (CMS)

Mit einem Redaktionssystem, dem sogenannten Content Management System (CMS), verwalten und aktualisieren Sie die Inhalte auf Ihrer Webseite auf einfache Art und Weise selbst.

Hier sind das Layout und die Inhalte voneinander getrennt. Die Inhalte werden in einer Datenbank abgelegt und beim Aufruf der Seite automatisch eingefügt. Der Inhaber der Webseiten hat die Möglichkeit über einen Passwortgeschützen Zugang diese Inhalte zu verändern und somit seine Internetseiten immer auf dem aktuellen Stand zu halten.

Für ein "Content Management System" benötigen einen Server mit Programmierschnittstelle und Datenbank (PHP und MySQL), oder einen Provider der das CMS bereits vorinstalliert hat.

Joomla, das Content Management System

Als Webentwickler könnte ich natürlich ein eigenes Content Management System programmieren, nur könnte das kein Kunde bezahlen weil hierfür ungefähr ein Jahr Entwicklungszeit nötig wäre. Außerdem müsste jede gewünschte Erweiterung aufwändig erstellt werden. Zum Glück gibt es aber CMS-Frameworks wie z.B. Drupal, Wordpress, Typo3 oder Joomla, mit vielen Erweiterungsmöglichkeiten.

Sich in die Tiefen der einzelnen Systeme einzuarbeiten ist sehr zeitaufwändig, deshalb sollte man sich auf ein System spezialisieren. Ich persönlich habe mich für das Content Management System Joomla entschieden, es ist eines der meist verbreiteten Frameworks und wird von einer großen Community kontinuierlich weiterentwickelt. Für Joomla gibt es eine Vielzahl von Erweiterungen wie z.B. Fotogalerie, Kalender, Shop-Systeme und so weiter. Außerdem sind für Joomla hunderte von Design-Templates erhältlich, die das Aussehen der Homepage mit wenig Aufwand komplett verändern.

Fotogalerie mit ein paar Beispiel-Templates, der Inhalt ist immer der Selbe, das Aussehen völlig unterschiedlich:

Joomla Templates

Website für mobile Endgeräte

Der Zugriff auf das Internet erfolgt immer öfter von mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablet-PCs. Auf diese Entwicklung sollte man vorbereitet sein, damit Ihre Homepage auch auf diesen kleinen Bildschirmen korrekt dargestellt wird, ist ein spezielles Design Ihrer Website nötig. Bisher hat man dafür eine zweite mobile Internetseite erstellt, auf die dann manuell oder auch automatisch umgeschaltet wurde. Der Nachteil dieser Vorgehensweise ist, dass man zwei unterschiedliche Webseiten erstellen und pflegen muss. Zudem kann es auch noch zu Nachteilen beim Suchmaschinen-Ranking führen, da der selbe Content (Inhalt) doppelt vorkommt. Für Joomla gibt es Erweiterungen die die einzelnen Endgeräte erkennen und dann ein passendes Design verwenden, die Webseite bleibt aber die gleiche und es kommt zu keinen Problemen mit den Suchmaschinen.

Responsives Site-Template

Eine weitere Möglichkeit ist ein Responsives Template, hierbei wird nicht abgefragt welches Endgerät die Website aufruft, sondern nur die Bildschirmbreite in Pixeln ermittelt. Das Design bleibt hier immer das gleiche und wird automatisch auf die Bildschirmgröße angepasst. Hat die Homepage mehrere Spalten nebeneinander und die Bildschirmbreite ist dafür zu schmal, werden die Spalten automatisch untereinander dargestellt. Auch das Menü ändert sich automatisch wenn der Platz hierfür nicht mehr ausreicht. Außerdem besteht auch die Möglichkeit einzelne Komponenten bei bestimmten Bildschirmgrößen ein- oder auszublenden.

Fotogalerie eines Responsiven Site-Templates, das Design passt sich der Bildschirmgröße an:

Strom sparen

Eine Beispielwebsite mit Responsiven Template ist meine Internetseite "Strom sparen". Sie können die Funktionsweise testen indem Sie die Seite mit verschiedenen Endgeräten aufrufen, oder einfach die Breite Ihres Internetbrowsers verändern. Hierzu klicken Sie im Browserfenster oben rechts auf das Symbol "Verkleinern", danach lässt sich die Breite des Fensters mit gedrückter Maustaste am Fensterrand beliebig vergrößern und verkleinern, das Design der Website passt sich automatisch an.